Titelbild für Blogartikel: Der perfekte Halsausschnitt für deine Tunika mit Rundpasse

Der perfekte Halsausschnitt für deine Tunika mit Rundpasse

Du hast einen Traum – die perfekten Passform! Hier gibt es den besten Tipp, für den ersten Schritt in Richtung perfekte Passform. Ich erkläre Dir, wie einfach es ist, den perfekten Halsausschnitt für deine Tunika mit Rundpasse zu machen.

Wieviele Luftmaschen brauche ich für meinen Halsausschnitt?

Diese Frage habe ich schon hundertfach in den sozialen Medien gelesen. Ich könnte es mir jetzt einfach machen und eine Tabelle erstellen. Dafür würde ich die FB-Gruppen durchwühlen und alle Größen und Zahlen rausschreiben. Die Ergebnisse in eine schicke Tabelle schreiben und gut ist…
Aber damit wirst Du nicht glücklich! Denn allein die Anzahl der Luftmaschen hilft Dir nicht weiter, um eine gute Passform für deine Tunika mit Rundpasse zu erreichen.

was-ist-eine-rundpasse

Jedes Garn, jede Nadelstärke, jede Art zu häkeln… ist anders!

So einzigartig wie jede Frau, genau so einzigartig ist die Art zu häkeln. Daher kann die bloße Anzahl der Luftmaschen zu Beginn einer Arbeit – in jeder Größe und bei jeder Nadelstärke – nur ein Richtwert sein. Bedenken wir dabei auch noch die ganzen unterschiedlichen Garne auf dem Markt… schlottern mir die Knie beim Gedanken an eine umfangreiche und ausführliche Tabelle.
Du hast viel mehr davon, wenn ich Dir erkläre, wie Du den Halsausschnitt deiner Tunika für Dich perfekt anpassen kannst!

Was eine Rundpasse ist, habe ich bereits in meinem Blogartikel ” Was ist eine Rundpasse? ” erklärt.

In Zukunft musst Du Dir nie wieder Gedanken über die Anzahl der Luftmaschen machen!

Nun aber zackig auf zur Lösung deines Problems! Es gibt sicher auch andere Wege den Halsausschnitt perfekt anzupassen. Aber diesen mag ich am liebsten, weil er auch gleich der erste Schritt zur Lösung eines weiteren Problems ist. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen…

1. SCHRITT:

Luftmaschenkette auf die passende Länge bringen, egal welche Anzahl dabei rauskommt!

  • Diese Kette bildet später den Halsausschnitt, also nur daran denken: Wie weit soll der Ausschnitt sein?
    Wie verhält sich das Garn nach dem Waschen? … und die Luftmaschen-Kette daran anpassen.
    Die Anzahl der Maschen ist völlig egal!

2. SCHRITT:

Jetzt einmal die Maschen zählen.

  • bei einer ungeraden Anzahl eine Luftmasche zusätzlich häkeln. Eine gerade Anzahl an Maschen macht die nächsten Schritte einfacher.

3. SCHRITT:

Eine Reihe feste Maschen auf die Luftmaschen-Kette häkeln und dabei die erforderliche Anzahl Maschen zunehmen.

  • Die festen Maschen stabilisieren die Luftmaschen, so das sie sich beim schließen des Kreises nicht verdrehen.
  • Während dieser Reihe, nimmst Du gleichmäßig verteilt die erforderliche Maschenanzahl zu.

4. SCHRITT:

Nochmal Maschen zählen.

  • Die neue Maschenanzahl muss teilbar durch die Anzahl der Maschen im Mustersatz sein. Perfekt wird es, wenn auch noch durch den doppelte Mustersatz geteilt werden kann.

5. SCHRITT:

Erst jetzt die Arbeit mit einer Kettmasche zur Runde schließen.

*Tadaaaa* … und schon hast Du einen perfekten Halsausschnitt!! Den ersten Schritt für ausreichend Weite an den Schultern und am Busen hast Du jetzt gleich miterledigt.

Deine Veränderung beginnt mit nur einer Luftmasche – erwecke Masche für Masche dein neues ICH!

Auf wiedersehen! sagt deine KnotenHexe

Teile diesen Beitrag:

4 Kommentare

  • Sehr gut geschrieben und klasse erklärt, das werde ich bei der nächsten Tunika auf jeden Fall so machen. Vielen Dank für den Tipp 😍

    Antworten
    • Hallo Renate,
      vielen lieben Dank für Dein Feedback! Das freut mich, das ich Dir helfen konnte. Liebe Grüße Tanja, die KnotenHexe

      Antworten
  • Super einfach erklärt, danke dir!!!
    Du hast vollkommen Recht, wie soll EINE Tabelle für jede Frau gleich sein? 🙂 freu mich auf mein nächstes Häkel Projekt!
    LG Marion

    Antworten
    • Hallo Marion,
      vielen Dank für Dein Feedback! Ich freu mich, das ich Dir etwas helfen konnte und bin schon ganz gespannt auf dein nächstes Projekt. Liebe Grüße Tanja, die KnotenHexe

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.