Meine magischen Worte für 2019

Dank twistheadcats wurde ich auf eine Blogparade von Tellyventure aufmerksam. Im Rahmen dieser Blogparade definieren Bloggerinnen aller Kategorien ihr „Wort für 2019“ – einen Wegweiser für das neue Jahr. Um an der Blogparade teilzunehmen, bin ich leider zu spät darauf aufmerksam geworden … aber es ist ein guter Anstoß einen Rückblick auf 2018 zu machen und über die Pläne fürs neue Jahr zu schreiben.

Mach DEIN Ding!

Meine magischen Worte für 2019 sind mehr als nur ein einzelnes Wort, es ist ein Satz aus 3 Worten: Mach DEIN Ding!
In den letzten Jahren war ich quasi durch äußere Einflüsse gezwungen mein Leben so auszurichten, dass es für andere funktioniert. Kinder (Kindergarten/ Schule), Familie, … Bei den ganzen Anforderungen von außen, habe ich mich selbst oft vergessen. Das möchte ich 2019 ändern. In den letzten 2 Jahren reifte eine Idee aus alten Zeiten wieder in meinem Kopf heran und nahm Gestalt an.

#Rückblick_2018

2018 habe ich viel Zeit und Energie ins Lernen gesteckt. Kurse und Webinare besucht und mich in Sachen Marketing, Marke, Gesetze, usw. weitergebildet. Denn Wissen ist Macht! – die Macht zu tun, was Spaß macht – den Traum zu verwirklichen, der seit Jugendzeiten im Kopf rumtigert.
Puhh, das war echt anstrengend und in manchen Bereichen hat es mich an meine Grenzen gebracht. In anderen Bereichen war es so inspirierend und das neue Wissen hat mich auf ein ganz anderes Level katapultiert… WOW! 2018 war berauschend, arbeitsintensiv, erleichternd und hat mir die Angst genommen, auf dem falschen Weg zu sein.

3 wundervolle Menschen
… haben mich ganz besonders inspiriert und unterstützt. Ich durfte viel von ihnen lernen. Dafür bin ich unendlich dankbar, denn sie haben mir gezeigt, was alles in mir verborgen ist.

Theresa Ehsani

Ihr Kurs “Brand your business” ist für mich eine Erleuchtung gewesen. Mit Theresas Hilfe durfte ich in 10 Wochen meine Marke ausarbeiten und so ein Fundament für mein Business schaffen. Das gab mir unerwartet so viel Leichtigkeit und Sicherheit, das ich mich plötzlich ins Scheinwerferlicht der sagenumwobenen Sichtbarkeit traute.
Ganz leise und Schritt für Schritt fing ich an das Erlernte in die Tat umzusetzen. Das Erstellen von Vorlagen für Bilder, Sprüche und Zitate, das Ausarbeiten von Strategien macht riesigen Spaß und geht fast von selbst. Ich überarbeitete meine Website, die Facebook-Page, das Pinterest-Profil, meine Anleitungen. Und die lange und verwirrende Suche nach MEINER Bildsprache hatte ein Ende. Immer mehr Prozesse setzten sich in Gang und heute betrachte ich mein Wissen mit anderen Augen.
Von Theresa habe ich gelernt meinem Bauchgefühl wieder zu vertrauen und mit ihr hat das Umdenken begonnen.

Anna Koschinski

*entspannt und zielgerichtet bloggen* ist das Motto, was Anna Koschinski sich auf die Fahne geschrieben hat. Sie betrachtet die Sache mit den Wörtern und Texten rund um das Thema Blog einfach einfach und entspannt, findet in ihrer Facebook-Gruppe immer wieder motivierende Worte … und ganz wichtig: Anna hat mir den Spaß am Schreiben zurückgegeben. SIE konnte mir diese blockierende Angst vor dem Versagen nehmen – meine Furcht vor den falschen Worten. Dank Anna durfte ich dieses Gefühl in die Schublade der Vergangenheit legen!
Ehrlich, ich bin:

  • Ein Rechtschreib-Rowdy ⇾ gut, daß es dafür Rechtschreib-Programme gibt
  • ein Verfechter der alten Rechtschreibung ⇾ schließlich habe ich ewig gebraucht sie zu lernen
  • die neue Rechtschreibung ist für mich in weiten Teilen nur unlogisch
  • ich liebe Wort-Neu-Schöpfungen
  • Gedankenstriche sind toll

Mein Deutschlehrer aus Schulzeiten mag bei dem Gedanken, daß ich einen Blog schreibe, bestimmt im Erdboden versinken. Langatmig – neigt zu Schachtel-Sätzen – Rechtschreib-Rowdy – erfindet neue Wörter …. waren Dinge, womit er meinen Schreibstil gern umschrieben hat.
Doch das ist sein Problem und mir egal. Ich habe jetzt wieder Spaß am Schreiben und daran Dich mit meinem Wissen zu versorgen. Nur das ist wichtig!

Bullet Journal

Die Organisation der unterschiedlichen Bereiche Familie, Haushalt und Arbeit musste ich komplett umstellen. Der Mensch ist ein Gewohnheits-Tier – und so ist mir dieser Schritt wahnsinnig schwergefallen. Aber ich habe dabei sehr viel über mich selbst gelernt.
Als kreativer Chaot und mit einem Zeit-Typen, den ich als “zeitlos” bezeichne… wird Organisation und Planung zur Mega-Herausforderung.
Es gibt Menschen, die sind unter Zeitdruck super produktiv – dynamischer Zeit-Typ. Und andere Menschen sind am produktivsten, wenn sie nach Stundenplan eine Aufgabe von Schritt 1 – 27 am Stück abarbeiten – linearer Zeit-Typ. (Das habe ich übrigens auch bei Theresa gelernt.) Nur, für mich funktionieren beide Zeit-Typen nicht. Termine, Deadlines, ein “JETZT sofort” oder ein “Du musst…” stressen mich total – unter Stress blockieren meine Hirn-Windungen – ich schalte in den Funktionieren-Modus – und meine Kreativität macht Pause. Dann geht nur noch Lehrbuch. Auf der anderen Seite liebe ich Checklisten und Schritt-für-Schritt-Bedienungs-Anleitungen, doch Stundenpläne stressen mich auch.

Zeitlos

Ich neige zum Verzetteln und muss klare Prioritäten setzen. Meine aktiven Projekte muss ich begrenzen, um den Fokus zu halten. Dazu brauche ich regelmäßige Entspannungsphasen. Und auf jeden Fall mehr Zeit für die Kontrolle vor der Veröffentlichung – sonst schreit mein Perfektionismus-Gen. Dank Bullet Journal habe ich das alles aber ganz gut in den Griff bekommen. Diese minimalistische Art der Planung und Organisation, war genau das, was mir gefehlt hat.
Nur dem Schreckgespenst “Business-Planung und Zielsetzung” musste ich unbedingt noch ein Gesicht geben. Sicherheitshalber hatte ich mir dafür den Dezember schon mal als Planungszeit reserviert.

Schöpfergeist

Genau zum richtigen Zeitpunkt fand ich bei Anne Retter von Schöpfergeist eine wundervolle Challenge – die PCA-Callenge ( PCA steht für “Plan-Commit-Act” = planen-verpflichten-handeln). Das ganze Jahr hatte ich dieses grausige Gespenst vor mir hergeschoben. Jetzt war ich bereit es anzugehen! Die zauberhafte Anne hatte eine gleichermaßen geniale wie auch sehr kreative Herangehensweise. Keine “Bis … muss …”, sondern Schritt-für-Schritt. 1. – 2. – 3. – … Ganz genau das, was ich brauchte! In einfachen Schritten schaffte sie es, mir eine Form der Jahresplanung und Zielsetzung zu vermitteln, der ich bisher noch nicht begegnet war. Ein Ziel für 2019 und … siehe da, es war plötzlich alles ganz logisch und so voller Leichtigkeit! Während der Challenge – während ich mir Gedanken um die kleinen und großen Ziele, die einzelnen Aufgaben, die kleinen und großen To-dos machte, wurde mir klar: Ich hatte, was ich brauchte – wusste, was ich wissen musste – es war alles bereits in mir – ich musste nur noch meinem Bauchgefühl vertrauen und MACHEN.
Aus der Challenge-Gruppe hat Anne eine tolle Gruppe gemacht – Schöpfergeists Gruppe für proaktive Selbstständige – für Selbstständige, die aktiv und konsequent an ihrem Business arbeiten möchten. Da bin ich doch genau richtig aufgehoben!

#Fazit_2018

Die Zeit des Lernens war intensiv und sehr lehrreich. Meine Monster aus vergangenen Tagen konnte ich besiegen. Einzigartige Menschen begleiten mich – neue Freunde mit fabelhaften Eigenschaften und einer eigenen Art die Welt zu sehen. Die Entdeckerin, the-Girl-next-Door, eine Beschützerin, die Heldin, der Rebell… sie alle sind wertvolle und wichtige Persönlichkeiten, die ich nicht missen möchte.
Jetzt nutze ich die Zeit zwischen den Jahren, um mich zu erden – zu mir zu finden – Gedanken und Gefühle zu ordnen – wieder eins zu werden mit der Natur und den Naturgewalten. Mein Weg liegt vor mir. Die Zaubersprüche liegen bereit. Die Wegweiser wurden aufgestellt.
In den Raunächten lasse ich 12 Wünsche los, um mich dann entspannt und zielgerichtet dem 13. Wunsch zu widmen.

Bild zeigt Wolf auf einem Felsvorsprung. Mit Blick über ein Tal mit Wald.

#Ausblick_2019

Das neue Jahr möchte ich im Einklang mit den 5 Elementen (Feuer – Wasser – Erde – Luft – Geist) starten und voll auf mein Bauchgefühl vertrauen. Möchte mich auf meine Stärken konzentrieren – auf das, was mir Spaß macht! Meine Ideenkiste ist reich gefüllt und neue Häkelmode wartet nur darauf, zum Leben erweckt zu werden. Keltisch – schmeichelhaft – praktisch – glamourös – erdverbunden… um nur einige der kommenden Projekte zu umschreiben. Es wird ein Jahr voller magischer Maschen und wolligen Wundern.
Wundervolle, einzigartige Menschen stehen mir zur Seite und hinter mir – das weiß ich und nur das zählt.
Meine Vision ist es, das sich Frauen mit großen Größen und wunderschönen weiblichen Kurven wohlfühlen in Ihrer selbstgemachten Häkelmode. Dazu kann ich meinen Beitrag leisten, indem ich Dir die passenden Anleitungen zur Verfügung stelle. Das ist ein guter Anfang, oder? Und wer weiß, vielleicht plane ich nächstes Jahr um diese Zeit schon meine erste Show mit Häkelmode für den Laufsteg… *träum*

Deine Veränderung beginnt mit nur einer Luftmasche – erwecke Masche für Masche Dein neues ICH!

Auf wiedersehen! sagt deine KnotenHexe
Teile diesen Beitrag auf Deinem Lieblings-Netzwerk:

2 Kommentare

  • Liebe Tanja,

    Super, dass du neues Selbstvertrauen gewonnen hast. Das ist eine ganz wichtige Grundlage für (d)eine erfolgreichen Selbständigkeit.
    Ich freue mich, dass meine Challenge für dich genau zum richtigen Zeitpunkt kam! Es ist auch toll, dass du in meiner Facebookgruppe mit dabei bist. Sicher wird sie übers Jahr noch wachsen und wir werden alle gemeinsam unsere Ziele für 2019 umsetzen. Voll toll! 😀 Ich freu mich sehr darauf!

    Als professionelle Texterin möchte ich dir außerdem sagen: Ich habe deinen Blogartikel total gern gelesen. Gut, dass du nichts mehr auf die Meinung früherer Lehrer gibst, die dir vermitteln wollten, dass du das nicht kannst. Du machst das auf deine ganz eigene Weise und das ist wunderbar!

    Ein tolles neues Jahr wünsche ich dir, Kontenhexe!

    Anne von Schöpfergeist

    Antworten
    • Liebe Anne,
      Vielen lieben Dank für deine wundervollen Worte. Du machst mich sprachlos. Das fühlt sich gerade total wie ein Ritterschlag an und das von einem Profi… WOW!
      Deine Facebook-Gruppe wird sicher ein wichtiger Teil in meinem 2019 sein, daher habe ich oben den Link ergänzt. So finden andere interessierte Selbstständige den Weg leichter. Das wird bestimmt der Wahnsinn! Bei dem was da alles geplant wurde, kommen wir aus dem “Erfolge feiern” gar nicht mehr raus.
      Ich wünsche Dir ein erfolgreiches Jahr 2019!
      Liebe Grüße Tanja, die Knotenhexe

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben