Beitragsbild für Blogartikel: Was ist ein Granny? Zu sehen: Granny Square, gearbeitet von KnotenHexe. Schrift: Was ist ein Granny?

Allein bei dem Wort *Granny* muss jede Häkelsüchtige unweigerlich an die eigene Oma denken, oder?

Was ist ein Granny? Wie groß ist ein Granny? Warum gibt es Grannys? In welchen Formen gibt es Grannys? Wie stellst Du ein Granny her? Welches ist das Ur-Granny? Diese und andere Fragen beantworte ich Dir in diesem Artikel.

Ein Granny ist...

  • ein meist quadratisches Stück Stoff,
  • das in Häkelarbeit hergestellt wird
  • es wird von der Mitte nach außen
  • in Runden gearbeitet wird
  • traditionell von Hand gefertigt
  • ähnlich grober Spitze
  • theoretisch gibt es keine Begrenzung für die maximale Größe eines Grannys
  • in der Regel werden mehrere kleine Quadrate oder Motive erstellt und zu Kleidungsstücken, Decken, Taschen, Geldbörsen und anderen Haushaltstextilien zusammengefügt
Was ist ein Granny? Zu sehen: zwei gehäkelte Granny Flidais. Anleitung von KnotenHexe
Granny Flidais - Anleitung by KnotenHexe

Mehrfarbige Grannys sind ein effektiver Weg, um kleine Garn-Mengen zu verwerten, die von anderen Projekten übrig geblieben sind. Granny-Muster erfordern meistens keine fortgeschrittenen Fähigkeiten.

Jedes Granny beginnt mit einer kleinen Runde aus Luftmaschen (oder einem Fadenring). Beim ursprünglichen Granny wechseln sich Stäbchen-Pakete und Luftmaschen ab. Um einen deutlichen Winkel in den Ecken einzufügen, verwenden die Designerinnen in der Regel zusätzliche Luftmaschen. Indem diese zusätzlichen Luftmaschen mit mehreren Maschen umhäkelt werden, können an dieser Stelle in den nachfolgenden Runden weitere Maschen hinzugefügt werden.

Varianten des Granny

Das bekannteste Granny ist ein einfaches Quadratmotiv – das Granny Square. Obwohl es mittlerweile viele Variationen des Granny gibt, handelt es sich bei dem traditionellen Granny Square, um ein gehäkeltes Quadrat, das aus Luftmaschen und Stäbchen-Paketen besteht – eine Art Filethäkelei in Runden. Es ist besonders gut für Anfänger geeignet.

Im HexenKessel habe ich eine Anleitung für das traditionelle Granny Square veröffentlicht. Wie gewohnt, findest Du dort eine ausführliche Anleitung mit Bildern.

Bei vielen Varianten werden auch andere Sticharten verwendet als nur Stäbchen und Luftmaschen. Mit einer größeren Bandbreite an Sticharten können viel mehr unterschiedliche Muster erzeugt werden. So finden sich mittlerweile auch sehr aufwendige Grannys im Umlauf. Oft sind auch andere geometrische Formen wie Sechsecke, Dreiecke, Rauten oder Kreise zu finden.

Schau doch mal auf meinem Pinterest-Board vorbei, dort findest Du weit über 250 verschiedene Grannys.

Die Geschichte des Granny Square - Wie alles begann...

Soweit ich es in Erfahrung bringen konnte, hat das Granny Square seinen Ursprung im europäischen Raum. In der Nachkriegszeit der 50er und 60er Jahre war Wolle knapp. Jeder kleine Rest wurde aufbewahrt und weiter verwertet. Um Wolle einzusparen, entstand etwa Ende der 60er Jahre das Granny Square.

Granny-Square-Bekleidung war eine Mode-Erscheinung, die in den 70er Jahren ihren Höhepunkt hatte. Wer (wie ich) in den Siebzigern aufgewachsen ist, könnte den Granny sogar fürchten. Selbstgemachte Kleidung bestand für eine Weile aus nichts anderem. Es gab Granny-Westen, Granny-Shorts, Granny-Schulterwärmer, Granny-Hüte, Schürzen und Tücher aus Grannys… Und je bunter und schriller die Farben, umso toller war das gute Selbstmach-Stück. Ich wette, da draußen gab es Kinder, die gezwungen wurden, Woll-Hosen oder Woll-Hemden aus Grannys zu tragen. Glücklicherweise gehörte ich nicht dazu. Soweit ich mich erinnern kann, wurde bei uns in der Familie das Granny Square hauptsächlich für wunderschöne Patchwork-Decken eingesetzt.

Was ist ein Granny? 1
Unterschiedliche Ausführungen des Granny Square - made by KnotenHexe

Lauter Grannys - und dann?

Mit einem einzelnen Granny kommst Du nicht weit, wenn Du eine Patchwork-Decke erstellen möchtest, oder?

Genau das ist aber das Prinzip hinter den Grannys.
Aus vielen kleinen Motiven, Quadraten oder Blöcken entsteht etwas Großes. Diese Grannys können alle dasselbe Design oder unterschiedliche Designs haben. Um das Zusammenfügen der Grannys zu erleichtern, ist es von Vorteil, wenn die Grannys (oder die Blöcke) die gleiche Größe haben.

Farben und Muster für Grannys haben sich mit der Zeit stark verändert. Das Granny bleibt trotzdem einer der wichtigsten Grundsteine fürs Häkeln. Bei der Verwendung von Grannys sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Falls Du Inspiration brauchst, habe ich 13 Ideen für die Verwendung von Grannys in einem Blog-Artikel für Dich gesammelt.

Was ist ein Granny? 2
KnotenHexe - DAS Fashion-Statement für starke Frauen
VIP-Platz sichern

Knoten-News

Trage Dich für meinen Newsletter ein und werde VIP!

Erhalte alle wichtigen Informationen rund um die KnotenHexe als Erstes – ganz automatisch und bequem in Dein E-Mail-Postfach!

Teile diesen Beitrag auf Deinem Lieblings-Netzwerk:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben